Grimms Märchen. Eine Warnung

Grimms Märchen. Eine Warnung.

Donnerstag, 12. und Freitag, 13. Mai 2022
Präsentiert von: Fliegende Volksbühne Frankfurt und Comoedienhaus Wilhelmsbad

Wer traditionelle Märchen mag, schwungvolle Lesungen schätzt und augenzwinkerndem Humor etwas abgewinnen kann, ist am 12. und 13. Mai im Comoedienhaus Wilhelmsbad an der richtigen Adresse. Dann nämlich sind Philipp Mosetter und Michael Quast von der Fliegenden Volksbühne Frankfurt zu erleben. Die beiden sehr unterschiedlichen Charaktere geben mit ihrem Programm „Grimms Märchen. Eine Warnung.“ einen wunderbaren Einblick in den Kosmos der beiden berühmten Hanauer Söhne. Während Quast Hexen und Stiefmütter ebenso liebevoll darstellt wie Bäume, Bienen und Brünnlein, vertritt Mosetter einen streng wissenschaftlichen Ansatz und bereichert die temperamentvolle Darbietung um tiefere Bedeutung, Symbolik und biografische Anmerkungen. Dabei geht es immer auch um die Frage, worauf der Sammeleifer der beiden Grimms begründet war? Mosetter und Quast laufen suchend durch den finsteren Märchenwald und finden dabei ganz unerhörte Antworten.

Die beiden Aufführungen mussten Corona-bedingt mehrfach verlegt werden. Karten mit früherem Veranstaltungsdatum sind daher weiter gültig. Ansonsten sind Tickets ab 23 Euro im Hanau Laden, bei weiteren Vorverkaufsstellen sowie in der Geschäftsstelle des Comoedienhauses Wilhelmsbad erhältlich.

Scroll to Top