Das Comoedienhaus bringt als Kulturort Menschen jeden Alters zusammen. Unser Programm ist bunt und abwechslungsreich und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Kulturveranstalter oder Kulturschaffende, die zum Programm beitragen wollen, sind im Comoedienhaus jederzeit herzlich willkommen. Unser Theater eignet sich für verschiedenste Formate.

Theater, Musik und Kleinkunst

in barockem Ambiente

Unser kleines Theater im Grünen ist Ende des 18. Jahrhunderts entstanden, um die Gäste des Kurbetriebs zu unterhalten und ihnen neben den Anwendungen für den Körper Anregendes für den Geist zu bieten. Diesem ursprünglichen Auftrag fühlt sich die Betriebsführungsgesellschaft Hanau als Betreiberin des Comoedienhauses auch heute verbunden.

Zweimal im Jahr stellen wir ein Halbjahres-Programm zusammen, das sich vor allem durch seine Vielfalt auszeichnet. Das Comoedienhaus bringt als Kulturort Menschen jeden Alters zusammen. Unser Programm ist entsprechend bunt und abwechslungsreich und bedient jeden Geschmack.

Kulturloge Hanau e.V.

Wir sind dabei!

Teilhabe an Kultur ist das Recht aller Bürgerinnen und Bürger, unabhängig vom Geldbeutel. Von dieser Auffassung getragen, gründete sich im Jahr 2016 der gemeinnützige Verein Kulturloge Hanau e.V., dem neben anderen Kulturstätten auch das Comoedienhaus Wilhelmsbad angehört.

Zur Homepage der Kulturloge Hanau e.V.

Kultur „made in wilhelmsbad“

Label für besondere Unterhaltung

Das Label „made in wilhelmsbad“ steht für kulturelle Originalität. Ganz gleich ob Theater, Kabarett, Musik oder Lesung – das Label verspricht besondere Unterhaltung.

„made in wilhelmsbad“ kennzeichnet Produktionen, bei denen das Comoedienhaus mit Künstlern oder Veranstaltern kooperiert. Wir fördern damit Aufführungen, die einen örtlichen Bezug haben oder junge Kunst, die eine Bühnenplattform braucht.

Logo Made in Wilhelmsbad

PERSPECTIV

Gesellschaft der historischen Theater Europas

Das Comoedienhaus Wilhelmsbad ist seit 2007 Mitglied der Deutschlandroute historischer Theater.
Seit ihrer Entstehung vernetzt die gemeinnützige Organisation PERSPECTIV, Gesellschaft historischer Theater Europas, Betreiber historischer Theatergebäude sowie Fachleute verschiedenster Richtungen und interessierte Laien in ganz Europa. Neben der Restaurierung spielt in der Arbeit der Gesellschaft die Erforschung und adäquate Nutzung der historischen Theater eine wichtige Rolle. Die Wanderausstellung „Die Geschichte Europas – erzählt von seinen Theatern“ hat im Jahr 2017 in Hanau Station gemacht.

Auch das derzeit größte europäische Kulturprojekt, die „Europastraße Historische Theater“, wird von PERSPECTIV koordiniert und von 15 Partnerorganisationen in 12 Ländern betrieben. Zwölf Routen mit jeweils bis zu zwölf ausgewählten historischen Theatern führen die Besucher einmal durch Europa.

Um die grenzüberschreitende Kooperation der Theater untereinander zu fördern, finden jedes Jahr eine internationale Konferenz und mehrere Routenmeetings statt. PERSPECTIV hat derzeit Mitglieder in 14 Ländern Europas sowie den USA und Kanada.