Karussell im Staatspark Hanau Wilhelmsbad

Führungen in Wilhelmsbad mit Corona-konformem Hygienekonzept

Die Führungsreihe „Ein Tag in Hanau-Wilhelmsbad“ findet statt. Für die sechs Führungen wurde ein eigenes Hygiene- und Abstandskonzept entwickelt. Es schützt die Gesundheit der Führungsgäste und des Personals und trägt den in Hanau geltenden strengen Vorgaben Rechnung.
Die erste der sechs Führungen unter „Corona-Bedingungen“ ist am 6. September 2020. Inhaltliche Schwerpunkte sind das Karussell, das Hessische Puppen- und Spielzeugmuseum und der Park. Es gibt noch freie Plätze. Zur Sicherheit der Besucher ist die Gruppengröße auf neun Personen beschränkt. Damit kann auch am Karussell und im Museum der erforderliche Abstand eingehalten werden. Die Teilnehmer müssen während der Führung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Teilnahme ist nur nach Voranmeldung in der Geschäftsstelle des Comoedienhauses per Telefon 06181-5088500 oder E-Mail info@comoedienhaus.de möglich.

Weitere Führungstermine, bei denen es noch freie Plätze gibt, sind am 13. September mit den Schwerpunkten Comoedienhaus, Puppen- und Spielzeugmuseum, Karussell sowie am 10. Oktober mit Burg, Karussell, Puppen- und Spielzeugmuseum. Unabhängig vom inhaltlichen Schwerpunkt zeigen alle Führungen Wilhelmsbad als historisch bedeutsamen Ort und vermitteln einen Eindruck vom Leben und Treiben zu Zeiten des Namensgebers Wilhelm von Hessen-Kassel. Die Führungen beginnen um 9 Uhr und dauern rund vier Stunden, Kosten pro Person 19 Euro. Ein Mittagessen in der „Kleinen Parkwirtschaft“ kann für 10 Euro zu-sätzlich gebucht werden.

Scroll to Top