Mit der Ausstellungsreihe „Kunst im Comoedienhaus“ hat die bildende Kunst ihren Platz im Comoedienhaus Wilhelmsbad gefunden. Mit zweimal jährlich wechselnden Ausstellungen präsentieren Mitglieder

der Hanauer Kunstvereinigungen ihre Arbeiten im Theater-Foyer.
Seit dem Jahr 2020 werden alle Ausstellungen auch digitalisiert und können hier virtuell besucht werden.

Kunst im Comoedienhaus

Logo Kunst im Comoedienhaus

Menschen und Orte

Gemälde in Öl und Acryl von Rainer Bergmann, SIMPLICIUS Künstler*innenbund Hanau e.V.

Ausstellungsdauer:

13. Oktober 2022 bis 5. Mai 2023

 

Grußworte zur Ausstellung MENSCHEN UND ORTE

Portraitfoto Beate Funck

Liebe Besucherinnen und Besucher der Ausstellung,

ich freue mich sehr, Sie heute hier zur neuen Ausstellung im Theaterfoyer in der Reihe „Kunst im Comoedienhaus“ begrüßen zu dürfen.

Es ist unsere nun dritte Ausstellung in diesem Jahr, in denen bildende Künstlerinnen und Künstler hier in diesen Räumen in einer Einzelausstellung exklusiv ihre Arbeiten präsentieren können. Neben dem Klaus Remer-Foyer im CPH und dem nun seit einigen Wochen wieder verfügbaren Foyer im Neustädter Rathaus, ist das Comoedienhaus ein wichtiger dritter städtischer Ort, an dem Kunst aus den Ateliers Hanauer Künstlerinnen und Künstler gezeigt werden kann. Mehr lesen

Portraitfoto Nicole RautenbergLiebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Comoedienhaus,

die virtuelle Präsentation unserer Reihe „Kunst im Comoedienhaus“ auf unserer Website war zunächst unsere Antwort auf die der weltweiten Pandemie geschuldeten Maßnahmen zum Schutz unserer aller Gesundheit. Im dritten „Corona-Jahr“ heißt unser Motto „Kunst – live und digital“, denn bislang ist es jetzt wieder möglich, die Ausstellungen im Theaterfoyer live anzuschauen; sei es im Rahmen einer Veranstaltung oder bei einem Besuch des Theatercafés. Hier finden Sie Informationen zu den Öffnungszeiten.
Mehr lesen

Wir laden Sie herzlich ein, die Ausstellung „Menschen und Orte“ von Rainer Bergmann hier virtuell zu besuchen und wünschen Ihnen viel Vergnügen mit den Video-Impressionen und der Bildergalerie.

Rainer Bergmann, SIMPLICIUS Künstler*innenbund Hanau e.V.

Rainer Bergmann, Maler und Supervisor/Coach

Rainer Bergmann M.A. ist Maler und Supervisor/Coach. Seit 2014 betreibt er neben seiner Beratungspraxis ein Atelier für Figurative Malerei. „Meine hauptberufliche Tätigkeit ist der Resonanzboden für meine künstlerische Arbeit. Ich male eigentlich keine Bilder, sondern Themen, die mich beschäftigen. In meinen Bildern setze ich Erfahrungen von Menschen mit ihren komplexen Themen wie Identität, Beziehung und Veränderung visuell um“, sagt er.

Technisch orientiert sich Rainer Bergmann an den französischen Impressionisten, vor allem an Paul Cezanne, nimmt aber auch Impulse zeitgenössischer Malerinnen und Maler wie Xenia Hausner (Wien), Akos Birkas (Budapest) und Tim Eitel (Paris) auf. Seine künstlerischen Arbeiten wurden 2021 mit dem Recognition Prize des Palm Art Award ausgezeichnet.

In den letzten Jahren war Bergmann auf Messen in New York, Zürich, Nürnberg und Wiesbaden sowie bei Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten. Seine Bilder sieht er jedoch gerade in Hanau, einer für ihn sehr zeitgenössischen und multikulturellen Stadt, am richtigen Platz.

Video-Impressionen zur Ausstellung „Menschen und Orte“

Bildergalerie „Menschen und Orte“

Zum Vergrößern und für weitere Informationen die Bilder bitte anklicken.

Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

Scroll to Top