Bild von Der Kontrabass

Der Kontrabass

2019 wird Patrick Süskind 70 Jahre alt. Zeit den “Kontrabass“ wieder in den Spielplan aufzunehmen: In den achtziger und neunziger Jahren war er das am meisten gespielte Stück auf deutschen Bühnen.
Der Kontrabass bietet soziale Analyse, Slapstick und Milieukomik.
Das Stück “Der Kontrabass“ ist das Solo eines Musikers, der (auch) darunter leidet, dass er solo ist und nie ein Solo hat, der wortreich, launig und sprunghaft räsoniert über Gott und die Welt, (sein) Leben und (seine) Kunst. Dabei ist er einsam und zweisam zugleich, da untrennbar verbunden mit einem Partner, der ihn frustriert und (zumindest mit Stolz) erfüllt, den er tragikomisch liebt und haßt: sein Instrument.“

Unter den vielen die sich mit dem Kontrabass angelegt haben, nimmt Walter Renneisen in eigener Inszenierung eine Sonderstellung ein, da er nicht nur ein exzellenter Schauspieler ist, sondern auch Kontrabass spielen kann. (Rheinzeitung)

Renneisen trifft immer genau den Ton zwischen Komödie und Tragödie. Jubel für den Striptease mit Volldampf (Bild Frankfurt)

Made in WilhelmsbadWann?

05. Oktober 2019

Uhrzeit:

19.30 Uhr

Eintritt:

Tickets:

Tickets im Vorverkauf ab 23,00 Euro, ermäßigt ab 21,00 Euro bei Frankfurt Ticket RheinMain, Hotline 069 –13 40 400 und bei weiteren bekannten Vorverkaufsstellen

Tickets kaufen

Beschreibung:

Walter Renneisen und Comoedienhaus Wilhelmsbad präsentieren: Der Edelstein unter den Einmannstücken von Patrick Süskind, gespielt von Walter Renneisen

Weitere Informationen:

JUBILÄUMSVERANSTALTUNG
50 Jahre Comoedienhaus Wilhelmsbad

Veranstalter:

Betriebsführungsgesellschaft Hanau mbHSchlossplatz 163450 Hanau

Scroll to Top