Presse

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, Fotos zum Download sowie die Ansprechpartnerin für Redaktionen und Medien.

Ihre Ansprechpartnerin für Pressethemen Nach Oben

Schwarz-weiß-Foto von Marion Wögler
Marion Wögler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Comoedienhaus
Telefon 0171/4751269
E-Mail: News@comoedienhaus.de

E-Mail senden


Pressemitteilung vom 13. September 2017 Nach Oben

Pianist und Dirigent Christoph Soldan rezitiert Briefe von Wolfgang Amadeus Mozart
Christoph Soldan, Pianist und Dirigent
Briefe und Sonaten von Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart auf Arbeitssuche – davon handelt das Lesekonzert mit Christoph Soldan am 21. Oktober 2017 im Comoedienhaus Wilhemsbad.

Salzburg war dem einstigen Wunderkind Mozart zu eng geworden. Um seinem Brotherren, dem Fürsterzbischof von Salzburg, zu entkommen, begab er sich 1777/78 in Begleitung der Mutter auf Reisen. Sein erstes Ziel war der Hof Carl Theodors von der Pfalz in Mannheim, wo er sich eine Anstellung als Kapellmeister erhoffte. Dieser Hof hatte große Strahlkraft, denn im neu errichteten „Nationaltheater“ wurden gegen Ende des 18. Jahrhunderts zum ersten Mal Opern in deutscher Sprache aufgeführt. Gleichzeitig schrieb die „Mannheimer Schule“ mit Crescendo und Decrescendo und der Klarinette als Orchesterinstrument Musikgeschichte. Mozart hingegen, dem vermutlich größten musikalischen Genie aller Zeiten, blieb die gewünschte Anstellung versagt. Nachdem er auch in Paris, der nächsten Station seiner Reise, nicht landen konnte, kehrte er fast zwei Jahre später nach Salzburg zurück. Der dort zurückgebliebene Vater sorgte sich um das Wohlergehen des Sohnes und der Gattin. Davon zeugt ein beredter Briefwechsel mit fast täglichen Nachrichten und Depeschen.
Der Pianist und Dirigent Christoph Soldan ist unter anderem künstlerischer Leiter mehrerer Konzertreihen in Deutschland. Für Hanau hat er ein Programm ausgewählt, das Mozarts Reise nach Mannheim und Paris in seinen damals entstandenen Klavierwerken und Briefen dokumentiert. Soldan ist seit 20 Jahren weltweit unterwegs. Am Beginn seiner Karriere 1988 stand eine gemeinsame Tournee mit Leonard Bernstein.

Tickets für das Lesekonzert „Mozart – Musik und Briefe“ gibt es ab 19 Euro (ermäßigt ab 17 Euro) bei Frankfurt Ticket RheinMain, Hotline 069-1340 400, www.frankfurt-ticket.de und weiteren Vorverkaufsstellen.

  Pressemitteilung zum Download Dateigröße
Dateisymbol Pressemitteilung Comoedienhaus Wilhelmsbad: Briefe und Sonaten von Mozart 152.3kb
Logo

Rubriken: Veranstaltungen: Kontakt:
Räume Programm Comoedienhaus Wilhelmsbad
Technik Firmenevents Parkpromenade 1 (Geschäftsstelle: Parkpromenade 5)
Geschichte Arkadensäle 63454 Hanau
Impressionen Telefon Geschäftsstelle: 06181/5088500
Email: info@comoedienhaus.de
Info

Informationen zum Datenschutz

Zum Impressum

Anfrage Button 2015

Senden Sie uns Ihre unverbindliche Eventanfrage!

Zum Anfrage-Tool